Metaphysik

Wittgenstein hat das Problem der Metaphysik auf den Punkt gebracht, wenn er sagt: “Suchen kann man nur in einem Raum. Denn nur im Raum hat man eine Beziehung zum Dort, wo man nicht ist.”
Die Anfälligkeit des Menschen für Religiosität begründet sich in seiner Raumempfindlichkeit. In der Überschneidung eines Bewusstseins punktueller Ichempfindung mit dem scheinbar endlosen Sitzangebot dreidimensionaler Existenzmöglichkeiten, entsteht das Gefühl eines Mangels, dem mit Argumenten nicht mehr beizukommen ist und der nur durch den Rückgriff auf die archaischste aller Kulturhandlungen behoben werden kann: dem Erzählen von Geschichten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.